Jahresprogramm:

2018 1. Halbjahr

2017 1. Halbjahr

2017 2. Halbjahr

2016 1. Halbjahr

2016 2. Halbjahr

2015 1. Halbjahr

2015 2. Halbjahr

2014 1. Halbjahr

2014 2. Halbjahr

2013 1. Halbjahr

2013 2. Halbjahr

2012 1. Halbjahr

2012 2. Halbjahr

Anstandsherren / Nibura

(Hamburg)

Do, 20.06.13 | 20.30h |
Happy Billard - Kurt-A.-Körber-Chaussee 73, Hof hinten 1. Stock
Anstandsherren  / Nibura

Anstandsherren

Till, Marc, Otti und Alex sind vier Wahl-Norddeutsche mit zehn Instrumenten und acht linken Füßen. Ein solches physiologisches Manko führt dazu, dass man gelegentlich stolpert und auf die Schnauze fällt. Davon handeln ihre Lieder, aber auch vom Wiederaufstehen, Festhalten, Loslassen, dem Meer und manchmal sogar vom Hamburger Stadtteil Billstedt, Kochfreunden oder erleuchteten Zebras, die sich gegen die Apartheit äußern (durchaus berechtigt).

Zwei Jahre lang waren Till, Marc und Otti unter dem Namen CUT unterwegs und spielten gemütliche und swingende englischsprachige Songs. Die Schönsten davon sind noch im Programm, den neuen Kern aber bilden ihre deutschen Lieder. Die gibt es seit dem Namenswechsel in 2011 und sie klingen manchmal nach Heimat wie bei Element of Crime, manchmal nach Verlorenheit wie bei Clueso, verspielt wie bei Wir sind Helden und manchmal nach Blödsinn wie bei den Ärzten. Die Musik ist so vielfältig wie die Charaktere dahinter, und was das ganze mit Anstand zu tun hat entdeckt man erst zwinkernd zwischen den letzten, persönlichsten Zeilen. Bis dahin bekommt man liebevolle, komplett handgemachte Töne ins Ohr.

www.anstandsherren.de

Video

 

Nibura

Schon im letzten Sommer begeisterten NIbura beim CaD- Festival No1 im Schlosshof das Publikum.

Wer die Band in eine Genreschublade stecken möchte, der nimmt am besten die, auf der „Rock“ steht. NIBURA haben ein sicheres Gespür dafür drückende, volle Gitarrenriffs, eingängige Melodien, treibende Drums und einen tragenden Bass stimmig zu kombinieren. Die energiegeladene Stimme der Frontfrau Steffi gibt dem Ganzen den finalen Schliff. Mit einem Sound irgendwo zwischen Alternative- und Hard Rock mit gelegentlichen Punk-Anleihen liefert die Band geradlinige, aber abwechslungsreiche Songs mit kraftvollen Refrains, die ins Ohr gehen.

www.nibura.de

Video

 

 
Bilder: