Jahresprogramm:

2018 1. Halbjahr

2017 1. Halbjahr

2017 2. Halbjahr

2016 1. Halbjahr

2016 2. Halbjahr

2015 1. Halbjahr

2015 2. Halbjahr

2014 1. Halbjahr

2014 2. Halbjahr

2013 1. Halbjahr

2013 2. Halbjahr

2012 1. Halbjahr

2012 2. Halbjahr

Nick Parker (UK) and

The False Alarms

Do, 31.01.13 | 20.30h |
Happy Billard - Kurt-A.-Körber-Chaussee 73, Hof hinten 1. Stock
Nick Parker (UK) and

Nick Parker (UK) war 13, als er zum ersten Mal eine Gitarre packte und versuchte, ein paar Akkorde herauszuholen. Mit 14 wechselte er zur Mandoline. Nicht zuletzt, weil die Band seines Bruders gerade einen Mandoline-Spieler brauchte.

Die ersten Gigs unter dem Namen „Mandolin Brothers“ wurden fortgesetzt unter dem Namen „Why“ und die nächsten 10 Jahre schlugen sie auf vielen Bühnen Europas auf mit ihrer Folk / Rock / Skiffle (später Friffle genannt) Musik – Banalitäten für dumme Teenager und „twentysomethings“.

Im Februar 1988 legte Nick die 8-Saitige weg zugunsten der sechs Saiten (hauptsächlich, weil die Finger zu dick wurden für die Mandoline) und startete die Gitarrenband „Tobermory“. Nach einer Reihe von Fehlstarts, Flirts mit „Big“ boys der Industrie und einer Reihe von Mini-Tours nach Deutschland (bei einer wurden von drei Gigs zwei abgesagt) spielte Tobermory bis 2004.

Die Band „The Gadabout Crowd“ war die nächste auf der Liste, und war mehr eine Folkrock-Affäre. Aber nach ein paar Monaten wandelte Nick wieder auf Solo-Pfaden. Unter dem cleveren Namen „Nick Parker“ nahm er sein erstes Solo-Album auf: „The King of False Alarms“ wurde in Nord-Devon in einem ruhigen Bauernhaus aufgenommen.

http://nick-parker.co.uk

Video